Was du mir  s a g s t , das vergesse ich.

Was du mir  z e i g s t , daran erinnere ich mich.

Was du mich  t u n  lässt, das verstehe ich.

(Konfuzius, 28.9.551 - 11.4.479 v. Chr.)

                                                                                               


Herzlich Willkommen - Wir sind gerne für Sie da!

An nahezu 365 Tagen im Jahr

IMTAT - Institut für Medizinorientierte TierAssistierte Therapie

seit 2011


Erfahrung zählt - Österreichs erste medizinisch-wissenschaftliche Institution zur Beforschung der tiergestützten Therapie

Vormals Österreichisches Institut für tiergestützte Therapie & Forschung

(Es handelt sich um eine unabhängige Therapieeinrichtung und keine ärztliche Ordination)



Mitglied der Internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin - www.gamed.or.at



Mitgliedschaft “International Society for Animal Assisted Therapy” (ISAAT) in Bearbeitung



"Aussenstelle Flachgau"

Ab sofort bieten wir Analysegespräche direkt im Raum Salzburg (Michaelbeuern  - ca. 30 Minuten nördlich der Landeshauptstadt) an.

Damit verkürzt sich die Anreisezeit für Patienten aus Zentralösterreich und Deutschland erheblich.





"Konsequent wirksam, weil aktives Tun stärker ist als Reden!"

MTG-Therapie = Medizinorientierte* TierGestützte Therapie

*studienbasierte, qualitätskontrollierte, interaktive Arbeit nach GCP- und EBM-Standards mit vielfältigen Tierarten

(GCP = Good Clinical Practice, EBM = Evidence Based Medicine)

Therapiezyklus -Therapiewoche/Therapieurlaub - Seelenpflegewochenende  - Selbsterfahrungstag

Hausbesuche und individuelleTherapiemodelle nach Bedarf



Legasthenie- & Dyskalkulie-Training  sowie Lernbegleitung


 

Das IMTAT - Institut für Medizinorientierte TierAssistierte Therapie

Österreichs erstes medizinisch-wissenschaftliches Institut für tiergestützte Intervention wurde bereits 2011 gegründet. Ziel war es,  unter Einbindung von Tieren eine Therapiemethode zu entwickeln, die bei psychischer Überlastung effizienter ist, als bestehende Behandlungsansätze. Seit 2012 sind wir im Therapie-Cottage "Brigindohof" beheimatet - nur 20 Minuten nördlich von Krems/Donau, direkt an der B37, perfekt erreichbar aus Wien, Linz oder St.Pölten. Wer weiter anreist, dem steht das Therapieappartement kostenlos zur Verfügung oder wir treffen einander zum Analysegespräch in der Aussenstelle Flachgau.

Erfolgreich anders

Das IMTAT ist die einzige Therapieinstitution im deutschsprachigen Raum, die MTG-Therapie (Medizinorientierte TierGestützte Therapie) anbietet.  Sie zeigt raschere Wirkung als die übliche Gesprächstherapie und unterscheidet sich wesentlich von dem, was wortähnlich unter "tiergestützter Therapie" angeboten wird. Die innovative MTG-Therapie wurde hier nach den Standards der GCP (Good Clinical Practice) und der EBM (Evidence Based Medicine) eigens erarbeitet,  wissenschaftlich ausgewertet und mehrfach publiziert (=> Publikationen). Das erste Fachbuch dazu ist bereits 2013 erschienen.  

Mensch im Mittelpunkt

Ganzheitlich bedeutet,  "Der Mensch wird in seinen Stärken unterstützt und nicht die Krankheit bekämpft". Es handelt sich also um komplementäre, salutogenetische (gesundheitsfördernde) Therapiearbeit. Begleitend finden Aspekte wie organischer Gesundheitszustand, Ernährung, Bewegung, Lebensweise, Schlafhygiene, epigenetische Merkmale etc. entsprechende Beachtung.  Es werden im Einzelfall ergänzend Maßnahmen aus Bereichen wie traditioneller Medizin, Phytotherapie, Homöopathie, Aromatherapie (soweit wissenschaftlich gesichert), Mikronährstoffmedizin u.a. empfohlen. Was nicht berührt wird, sind ärztliche Agenden wie schulmedizinische Diagnose, Verordnung von Medikamenten etc. - Diese Agenden werden grundsätzlich über die Praxen niederlassener Kollegen abgedeckt.

Kritische Naturwissenschaft

Der Begriff "Therapie" ist defintionsgemäß nur dort angezeigt, wo ein Krankheits- oder Zustandsbild nachhaltig behandelt wird - im Sinne der nachweislich dauerhaften Linderung einer belastenden Leidenssituation. Die MTG-Therapie konnte durch wissenschaftliche Entwicklungsarbeit schon 2013 volle Medizinkompatibilität nachweisen. Die Ergebnisse bewegen sich auf EBM-Evidenzlevel 3 - das ist das höchste Niveau, das außerhalb der Millionenbudgets von Pharmakonzernen überhaupt erreichbar ist. Sie sind nicht auf andere Therapiemodelle übertragbar. Es wird grundsätzlich erfolgs- und qualitätskontolliert gearbeitet, wo international standardisierte Meßmethoden zur Verfügung stehen. Das betrifft nicht zuletzt die sehr ausführliche und gewissenhafte Situationsanalyse.

Die MTG-Therapie kann alleine oder in Kombination mit Psychopharmaka eingesetzt werden. Sie besteht aus drei Hauptkomponenten: Zuhören/Erfassen des Bedarfs - individuelle Übungen im tiergestützten Setting - Coachingelemente. Im Mittelpunkt steht bedarfsgerecht zugeschnittene Arbeit. Es kommen mehrere Tierarten um Einsatz, da dies zu einer erheblichen Erweiterung der Möglichkeiten führt.

Bewusstes Handeln

Die MTG-Therapie ist  KEINE Variante der Psychotherapie. Als hoch interaktive Methode ist sie mit dieser auch nicht verwandt, ebensowenig wie mit "energetischem Hokuspokus". Ziel ist das Erlangen einer möglichst hohen "Alltagstauglichkeit" (Funktionalität). Das Alter - bisher von 8 bis 68 - spielt keine wesentliche Rolle. Voraussetzung sind eine ausreichende intellektuelle Ausstattung sowie durchschnittliche körperliche Beweglichkeit. Erfreulich ist, dass mittlerweile KollegInnen aus Medizin und Psychotherapie in Österreich bzw. Deutschland die einzigartige Behandlung am IMTAT schätzen und dezidiert empfehlen.

Wesentliche Grundzüge

  • Erstkonsultation telefonisch natürlich kostenlos
  • Erfassungsgespräch - sehr ausführlich, bis zu 3 Stunden
  • Basistherapie - 10 Therapie-Einheiten(ThE) a 90 MInuten - Kosten

Je länger eine Überlastungssituation "abgewartet" wird, desto höher der therapeutische Einsatz. Das Behandlungskonzept wird laufend dem jeweiligen persönlichen Bedarf angepasst.  Ggf. können die Ausgaben gegenüber einer Wahlarztversicherung mit Komplementärzusatz oder beim Jahresausgleich als außerordentliche Gesundheitsausgaben geltend gemacht werden. Bitte, beachten Sie dazu auch unsere AGB.

Es kamen ins IMTAT in den letzten Jahren 75% Frauen sowie 25% Männer. Die häufigsten Problemstellungen waren bei Erwachsenen: Angst (Generalisierte Angststörung, Panikattacken, Phobien), Depression (unipolar, bipolar, Erschöpfungsdepression, Burnout u.a.) sowie Posttraumatische Folgezustände (psychische und körperliche Gewalt, sexueller Mißbrauch, Verlust eines nahen Angehörigen, Scheidung, Entlassung etc.). Unsere Patienten kamen aus allen Bundesländern (exkl. Vorarlberg) sowie dem europäischen Ausland.

In folgenden Bereichen gibt es erfolgreiche Behandlungerfahrungen

  • Allg. psychische Überlastung ohne konkrete Diagnose
  • ADHS
  • Alkoholprobleme
  • Angsterkrankung (Phobie, generalisiert, Panik)
  • Anpassungsstörung
  • Autismus-Spektrum-Störung / ASS
  • Bindungsstörungen
  • Bipolare Störung
  • Borderline
  • Burnout
  • Co-Abhängigkeit (Partner von Alkoholikern)
  • Depression (unipolar)
  • Erschöpfungsdepression
  • Impulsdurchbruchsstörung
  • Konflikttrauma
  • Magersucht
  • Paartherapie
  • Panikattacken
  • Phobien
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Scheidungstrauma
  • Schizoaffektive Störungen,
  • Sexueller Missbrauch
  • Soziophobie (Minderwertgefühl)
  • Trennungstrauma
  • Wiedereingliederung in den Alltag/Beruf nach Klinikaufenthalt
  • Zwangsstörung
  • u.a.


Legasthenie - & Dyskalkulietraining sowie Lernbegleitung

Wird sehr erfolgreich ausschließlich von Frau Mag.a Susanne H. Schuhmayer durchgeführt. - Details

Transparenzhinweis

Das IMTAT stellt Patienteninteressen klar vor wirtschaftlichen Gewinn. Trotz der explizit geringen Honorare ist es von keinerlei anderen Organisationen abhängig und unterliegt keinerlei Einflussnahme. Das betrifft die Pharmaindustrie oder andere Konzerne ebenso wie Bund, Länder, Gemeinden oder politische, religiöse, berufliche, private, gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Interessensgruppen. Es wurde seit der Gründung nie ein Cent an Fördermitteln in Anspruch genommen. Heilkunst muss frei sein, um allen hilfesuchenden Menschen unabhängig von deren persönlichen Hintergrund zur Verfügung zu stehen. Im Gegenzug sind fix gebuchte Termine einzuhalten. Wie bei allen privaten Gesundheitseinrichtungen, besteht auch bei Nicht-Erscheinen natürlich Zahlungspflicht. Die Regelung wurde am BG Krems erfolgreich ausjudiziert und bestätigt.

Spendenhinweis

Am IMTAT wird sehr kostenschonend behandelt. Vor dem Hintergrund dieses sozialen Engagements taucht immer wieder die Frage nach einem "Spendenkonto" auf. Es steht für soziale Zuwendungen das Institutskonto zur Verfügung. Die Bankverbindung findet sich unter Impressum. Wir bitten aber, von anonymen Spenden abzusehen, da wir der Belegspfplicht unterliegen und dieser bei anonymen Spendern nicht nachkommen können. Verwenden Sie als Widmung der Zahlung bitte "Futterspende".


Bücher - Verlagshaus der Ärzte



"Seele in Not - Hintergründe, Ursachen, medikamentfreie Hilfe"  in Arbeit (erscheint voraussichtlich 2020)


"Wir freuen uns auf Ihren Anruf!"

T E R M I N E  NUR  G E G E N   V O R A N M E L D U N G

Kontakt direkt: 0690 100 90 976 (Mo-Fr  9:00 - 17:00h)

Bei speziellem Bedarf auch an Wochenenden & Feiertagen

Bei Nicht-Erreichen bitte einfach SMS oder WhatsApp verwenden

Mail: therapie(@)imtat.at

"Im Gegensatz zum Tier sagt dem Menschen kein Instinkt, was er muss,
und im Gegensatz zum Menschen früherer Zeiten sagt ihm keine Tradition mehr, was er soll,
und nun scheint er nicht mehr recht zu wissen, was er eigentlich will."

 Zitat: Prof. DDr. Viktor Frankl (1905 - 1997), Österreichischer Neurologe und Psychiater


Operative Hinweise(AGB-Auszug)
Bei kurzfristiger Terminabsage (binnen 72 Std. bezogen auf Werktage Mo-Fr) bzw. Nicht-Erscheinen muss unabhhängig von der Ursache grundsätzlich das volle Honorar verrechnet werden. Das gilt ab 11.7.2019 ausnahmslos ebenso für alle "Last-Minute"-Buchungen. Bei Absage 72h-96h vor Therapiebeginn werden 50% des Honorars verrechnet.  Grobe Unregelmäßigkeiten wie etwa mehrmaliges Zuspätkommen haben ersatzlosen Therapieabbruch ohne Kostenrefundierung im Sinne eines Werkvertrages zur Folge - weitere Details bitte unter den AGB.

Wird  laufend aktualisiert - Letztstand: 11.11.2019 - Irrtum vorbehalten - alle älteren Informationen - auch gedruckte - damit gegenstandslos

Alle Texte und Bilder urheberrechtlich geschützt - Wiedergabe ausschließlich nur mit schriftlicher Genehemigung.
Zuwiderhandlung wird strafrechtlich verfolgt